3D Filament für 3D Drucker – Ratgeber

Nicht nur in der Industrie sondern auch in der heimischen Hobbywerkstätten kommen immer öfter 3D Drucker zum Einsatz. Wer einen 3D Drucker nach dem FDM-Verfahren (Fused Deposition Modeling – Schmelzschichtung) nutzen möchte kommt an Filament nicht vorbei. Angangs steht man vor einer riesigen Auswahl an verschiedenen Sorten 3D Filaments und fragt sich worauf ist bei „3D Filament Kauf zu achten?“. Es gibt nicht nur unzählige verschiedene Herstellen und Farben, sondern auch zahlreiche verschiedene 3D Drucker Materialien. Beispielsweise Conductive Filaments (elektrisch leitende Filament), Holzfilament, Keramik-Filament, PETG-Filament, PLA Filament und ABS Filament. Um nur einige zu nennen. Je nach Anwendung ist das entsprechende 3D Filament auszuwählen.

Welche Kriterien sollten Sie beim 3D Filament kaufen achten

Einige 3D Drucker Hersteller raten nur zur Verwendung des eigenen Filament. Wir denken, dass dies jedem freisteht welches Filament man kauft. Jedes Filament ist für einen bestimmten Zweck besonders gut geeignet. Machen Sie sich also vor dem Kauf des 3D-Filament darüber Gedanken wofür Sie dieses verwenden möchten. Natürlich gibt es auch qualitative Unterschiede der verschiedenen Hersteller. Diese findet man meist selbst heraus sobald man das Filament zum 3D drucken verwendet.

Ein wichtiges Qualitätsmerkmal ist der 3D Drucker Filament Durchmesser

Ein wesentlichen qualifizierter Faktor im Bezug auf die Qualität ist der Durchmesser des 3D-Filament. Um bei der Güte eine Aussage treffen zu können kann man die vom Hersteller angegebenen Toleranzen des Durchmessers heranziehen. Typischerweise gibt der Filament Hersteller die als +/- 0.x mm an. Je geringer die Toleranz des Durchmessers desto besser und hochwertiger ist auch das Filament. Warum ist ein konstanter Durchmesser so wichtig? Weil ein ungleichmäßiger Verlauf des Querschnitts Schwankungen in der Nozzle (Düse) verursacht. Dieser Effekt wiederum sorgt für einen ungleichmäßigen Materialfluss durch die Drucker Düse und somit zu einem schlechteren Druckergebnis. Ein 3mm (2,85mm) Filament sollte keine höhere Toleranz als +/- 0,5mm aufweisen. Bei 1,75mm Filament sollte das Filament eine Genauigkeit von +/- 0,1mm besitzen.

Welche 3D Filamente gibt es?

Wir möchten Ihnen hier einen kleinen Einblick zu den gängigsten 3D Filamenten geben. Allgemein lässt sich jedoch sagen, dass Kunststoff Filamente aus sogenanntem Thermoplast gefertigt werden. Thermoplast verflüssigt sich unter der Einwirkung von hohen Temperaturen. Und genau dies macht man sich beim FFF/FDM 3D Druckverfahren zu Nutze. 3D Filament ist typischerweise auf einer Rolle – der sogenannten Spüle – aufgespult. Filament gibt es mit den Durchschnitten 1,75mm und 3mm (2,85mm). Kommen wir zum Ausschnitt der verschiedenen 3D Filamente.

PLA Filament für den 3D Drucker

PLA Filament ist das am häufigsten eingesetzte 3D Filament das uns aktuell bekannt ist. Die Abkürzung PLA steht für Polylactic Acid (Polymilchsäure). Problemlos lässt sich dieses Material auf dem 3D Drucker verarbeiten und ist daher auch für Einsteiger das ideale 3D Filament. Da das 3D PLA aus Maisstärke hergestellt wird ist dieses sogar bedingt abbaubar. Das macht es zu einem umweltfreundlichen Material. Des Weiteren kommt hinzu, dass man PLA auch ganz einfach ohne ein Heizbett drucken kann. Einige 3D Drucker haben kein beheiztes Druckbett. Für diese Drucker ist PLA ideal. Gedruckt wird das 3D PLA Filament bei einer Drucktemperatur zwischen 180°C – 210°C. Die Angaben gibt jedoch meist der Hersteller vor.

ABS Filament für den 3D Drucker

ABS ist ein synthetisches Terpolymer aus Acrylnitril, Butadien und Styrol – Daher auch der Name ABS Filament. Es ist leichter und auch weicher als PLA. Aus diesem Grund ist das Nacharbeiten, beispielsweise durch bohren, schleifen, beschichten oder sägen einfacher. Obwohl ABS Filament Formstabil, Stoßfest und allgemein robust gegenüber Umwelteinflüssen ist, gibt es eine kleine Eigenschaft die zu beachten ist. Sogenanntes Warping (Verformung beim Abkühlen) fordert eine bisschen Erfahrung mit dem Material vorab. Letztlich muss man sich dessen nur bewusst sein, und vor dem eigentlichen 3D Print das Material kennenlernen und vorab prüfen wie es sich verhält. Temperaturbereich von ABS liegt bei ca. 230°C – 250°C. Wobei auch hier wieder die Angaben des Herstellers zu berücksichtigen sind. Elektrisch leitendes ABS Filament nennt man auch Conductive Filament. Dies kommt aus dem englischen und bedeutet elektrisch leitfähiges Filament.

Spezial Filament für den 3D Drucker

Das reinen und klassischen PLA und ABS Filament für den 3D Drucker gibt es nicht nur in vielen verschiedenen Farben. Es gibt es mittlerweile auch in eine große Anzahl an Mischsorten, zum Beispiel mit Holz-, Stein- oder Metallzusätzen. Außerdem gibt es auch noch sowohl Spezial-Filament für flexible, biegsame Druckobjekte als auch für 3D Drucke die nach einer hohen Festigkeit verlangen.

Support Filament für den 3D Druck

Support Filament ist Spezial Filament und wird dazu verwendet stützende Konstruktionen zu drucken. Also quasi einen Unterbau unter das 3D Objekt zu drucken. Oder um Hohlräume temporär zu füllen. Druckt man also beispielsweise eine Treppe aus, dann würde diese ohne Support Filament einfach beim drucken umkippen. Also verwendet man das Support Filament um die Treppe von unten während des Druckes zu stützen. Nach dem das 3D Objekt fertig gedruckt ist, kann man das Support Material nach dem Druck auswaschen. Das Support Material ist wasserlöslich und verschwindet. Am Ende bleibt also nun noch die gewünschte Treppe übrig. Fertig ist der 3D Druck ohne umkippen.

Es gibt unzählige weitere Spezial Filamente – Hier ein kleiner Ausschnitt

Um Ihrem 3D Druck eine besondere Optik zu verleihen können Sie auch Holz oder San Filament zugreifen. Beispielsweise das Holzfilament – wie EasyWood von Formfutura – fühlt sich an und riecht wie echtes Holz. Sandstein Filament eignet sich beispielsweise sehr gut für Skulpturen.

Neben der Optik sind auch die verbessernden Filament Eigenschaften nicht zu vernachlässigen:

  • Nylon Filament sorg für Festigkeit Ihrer Objekte
  • Leucht Filament mit Phosphoreszenz Glow-Partikeln, die im Dunkeln leuchten
  • Lebensmittelechte Filamente FCA-zugelassen (Food Contact Acceptable)
  • Carbon bzw. Kohlefaser Filament weißt eine außergewöhnliche hohe Schlag- und Hitzebeständigkeit auf
  • Metall Filamente haben Metallische Partikel beigemischt. Das verleiht Ihrem 3D Druck eine tolle Metall Optik



3D-Filament

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *